Zum Inhalt dieser Seite / Beginn Content

 

HERZLICH  WILLKOMMEN

Bündnis90 / Die Grünen
Havixbeck & Hohenholte

 

Baumpate werden. 
Die Baumspenden-Aktion vom Frühlingsfest geht weiter.
(Klick aufs Bild, wenn du Baumpate werden möchtest.)

Mitmachen und einen Baum spenden!

 

 

Aktuelle Nachrichten

Unsere Baumpflanzaktion "Einen Baum für jeden Pendler" geht in 2015 weiter.
(16:46, 19.01.2015)

Drei Bäume wurden im ersten Schritt bereits im Mai 2014 gepflanzt. Nun dürfen weitere Bäume gepflanzt werden. "Dürfen" ist hier tatsächlich wörtlich zu nehmen: Die Gemeindeverwaltung tut sich schwer damit, uns Standorte zu benennen.

weiter lesen...>


Einen Baum für jeden Pendler
(08:08, 30.05.2014)

Geregnet hat's bei unserem Pflanzfest. Trotzdem hatten unsere Spender und wir Spaß am 10. Mai. Fotos vom Pflanzfest

weiter lesen...>


Wie wollen wir im Alter wohnen? - Oder: Bauen und Wohnen unter dem Diktat des demographischen Wandels.
(08:09, 30.05.2014)

Mit zunehmendem Alter wird vielen Menschen in Havixbeck und Hohenholte zunehmend bewusst, dass sie sich ihre (Wohn)-Bedürfnisse wandeln. Hier sind wir GRÜNen hell wach.

weiter lesen...>


Baum-Pate werden!
(14:56, 04.05.2014)

Havixbeck ist die grüne Gemeinde am Rande der Baumberge. Das soll auch in 20 Jahren noch so sein. Darum pflanzen BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN jetzt neue Bäume. Mit Ihnen zusammen.

weiter lesen...>


RSS

WILLKOMMEN


... auf der Seite der Havixbecker Grünen!

 

Jutta Bergmoser
Jutta Bergmoser

Der Kommunalwahlkampf im Mai 2014 ist schon lange Geschichte, der neue Gemeinderat hat sich gefunden, das erste Dreivierteljahr Kommunalpolitik bis hin zur Einbringung des neuen Haushalts liegt bereits hinter uns.

In Havixbeck haben die Grünen 23,3 Prozent der Stimmen erhalten und damit wieder 6 Sitze im Rat erobert: Jutta Bergmoser, Friedhelm Höfener, Elisabeth Annas, Dirk Eikmeyer, Anja Schirmacher und Heribert Overs bilden das aktuelleTeam!

Behalten Sie unsere Arbeit im Auge und bleiben Sie uns gewogen, wir wünschen Ihnen und uns ein gutes Jahr 2015!!

Jutta BergmoserSprecherin des Ortsverbandes

 

 

Haushalt 2015 und die Ökopunkte.

Der Haushalt 2015 sieht vor, 150.000 € einzusparen, indem die Gemeinde Havixbeck den ökologischen Ausgleich für die Naturzerstörung im neuen Baugebiet Habichtsbach 2 in Olfen sucht. Bündnis90/ Die Grünen hatten beantragt, den ökologischen Ausgleich direkt in Havixbeck zu suchen. Die Entwertung der Natur ist von Gesetzes wegen nach "Ökopunkten" zu bewerten und in räumlicher Nähe zu der Zerstörung auszugleichen. Der Ausgleich passiert nun in Olfen - und unsere Naturräume werden weniger. Wir fragen dazu: Wie kommt diese hohe Einsparsumme im Haushalt zustande, da die Gemeindeverwaltung überhaupt keinen Versuch unternommen hat, ein Projekt zum ökologischen Ausgleich in Havixbeck zu entwickeln. Also weiß sie auch nicht, was ein Projekt in Havixbeck heute kosten würde. Frühere Projekte liegen einige Jahre zurück. Seither hatte die Gemeindeverwaltung den ökologischen Ausgleich für ihre Baugebiete vor sich her geschoben. Und nun also ein Sonderangebot aus Olfen. Ein Projekt in Havixbeck wird nicht geprüft. Die Gemeinde kann also gar keine Summe in den Haushalt einstellen, wie viel Geld sie mit dem Ankauf von Ökopunkten in Olfen gegenüber einem Projekt in Havixbeck gespart hat. Mehr...

 

Landschaftsschutz und Windkraft in Walingen.

Wir Grünen vertreten die Auffassung: Landschaftsschutz und der Bau von Windrädern schließen sich nicht generell aus. Deshalb halten wir es für wünschenswert, wenn das Landschaftsschutzgebiet Ameshorst bis in das Gebiet der Windpotentialfläche in Walingen ausgedehnt wird. Genau das plant die Bezirksregierung in ihrem Entwurf zum Landschaftsplan Baumberge Nord. Die Ratsmehrheit aus CDU, SPD und FDP lehnte die geplante Ausweitung des Schutzgebietes in der November-Ratssitzung 2014 ab und folgte damit dem Antrag der Gemeindeverwaltung. Offensichtlicher Grund für die Zurückweisung des Landschaftsschutzes in Walingen war, dass Windräder leichter genehmigt werden, wenn die Fläche kein Landschaftsschutzgebiet ist. Das belegt: die Ratsmehrheit will dem Schutz der Landschaft und dem Artenschutz auch in Zukunft keine Priorität einräumen. Mehr...

 


Die Grünen Kandidaten für den
neuen Gemeinderat
im Detail:

 

Die Ausgabe der
BRENNNESSEL
zur Kommunalwahl 2014:

___

 

 

GRÜN TUT GUT.  SIE WERDEN ES MERKEN. 

 

Noch ein Blick auf das   >>WAHLPROGRAMM<<  ?

 

 

 



 

Gemeinsame Bewerbersuche für das Bürgermeisteramt:

>DAS IST UNSERE MOTIVATION<

 


 

Der schnelle Klick:

>DAS WAHLPROGRAMM<

der Havixbecker Grünen
zur Kommunalwahl 2014

 

 

Klick aufs Logo, um auf
der Facebook-Seite zu landen,
schau >hier< auf die Seite
der Kreis-Grünen.

 


 


Kontakt

Bündnis90 / Die Grünen
Ortsverband Havixbeck
Sprecherin: Jutta Bergmoser
Michaelstraße 40
48329 Havixbeck
Tel.: 02507 - 573983

Mitglied werden

Grüne Links

Grüne Baumberge
Grüne Billerbeck
Grüne Coesfeld
Grüne Nottuln
Grüne Rosendahl
Grüne Kreis Coesfeld
Grüne NRW
Grüne Bund
Grüne Europa

Baumberge-Region

Stadt Billerbeck
Stadt Coesfeld
Gemeinde Havixbeck
Gemeinde Nottuln
Gemeinde Rosendahl
Baumberge.Net
Baumberge-Touristik

Havixbeck

Stiftsdorf Hohenholte
Gemeinde Havixbeck

Seitenanfang
Drucken

Impressum
Sitemap
Intern
Weitersagen


*    *    *    *    *    *     *